Alltägliches

Hurrikan Harvey und der Leib Christi

Veröffentlicht am

Puh, meine Woche war definitiv von Hurrikan Harvey geprägt. Ich habe mehrere Jahre im Großraum Houston gelebt und habe dort immer noch viele gute Freunde. Obwohl alles weit weg ist und irgendwie eher wie ein schlechter Film vor mir abgelaufen ist, hat es mich doch betroffen gemacht. Ich hörte einen Ortsnamen und hatte sofort ein Bild vor Augen. Ich sah ein Foto einer überfluteten Wohngegend und wusste noch, wann ich dort wen besucht habe. Ein wirklich verwirrendes Gefühl. Weil Harvey mein relativ einziges Thema diese Woche war, geht es heute natürlich auch um ihn. Erwartet aber bitte nichts Fundiertes und […]

Alltägliches

Was ist der Wille Gottes für mein Leben?

Veröffentlicht am
Geistlich wachsen

Hast du dich das auch schon gefragt? Im Gegensatz zu manch anderen versuche ich doch wenigstens Gottes Willen zu tun, dann kann es doch nicht sein, dass das so kompliziert ist! Vielleicht kommt dir diese Aussage ja bekannt vor. Mich frustriert es jedenfalls regelmäßig, alles richtig machen zu wollen und es dann doch nicht zu können, weil Jesus sich einfach nicht klar und deutlich ausdrückt. Ich bin ja bereit, ihm zu folgen, aber was, wenn er mir nicht sagt wohin…? Wie erkenne ich denn überhaupt Gottes Willen für mein Leben? Ich kann dir jetzt schon sagen, eine Schritt für Schritt […]

Alltägliches

Reserviert

Veröffentlicht am

Hast du schon einmal in einem überfüllten Zug einen leeren Platz erspäht, bist frohen Mutes darauf zugeeilt, nur um im nächsten Moment das Reserviert Schild zu erkennen? Ich stelle mir 2 mögliche Reaktionen vor: 1. Du bist enttäuscht, weil der Platz doch nicht mehr frei ist, 2. dir gilt die Reservierung und du bist froh, sie an einem so gut besuchten Tag gemacht zu haben. Ich kenne diese Reserviert Schilder auch aus Restaurants. Da ist ein hübsch gedeckter Tisch an dem gleich eine geschlossene Gesellschaft ein schönes Ereignis zusammen feiern wird. Doch ich werde nicht Teil davon sein, denn das […]

Alltägliches

Ganz oder gar nicht

Veröffentlicht am

Ich mache selten halbe Sachen. Bei mir gab es eigentlich schon immer nur ganz oder gar nicht. Früher kam es mir wie ein Fluch vor, denn die breite Masse schien sich immer in der großen Grauzone der Unverbindlichkeit zu bewegen. Ehrlich gesagt schienen sie damit aber auch glücklich zu sein, deshalb musste ich ja davon ausgehen, dass mit mir etwas nicht stimmte. Warum konnte jemand einen Freundeskreis von 25 Leuten pflegen und ich hatte, wenn ich Glück hatte, eine Freundin? Warum haben sich manche einfach für alles interessiert und wussten zu jedem Thema etwas zu sagen und ich nicht? Warum […]

Alltägliches

Komm herauf zu mir…

Veröffentlicht am

Und der HERR sprach zu Mose: Komm herauf zu mir… (2. Mose 24, 12) Angestoßen hat die folgenden Gedanken vor einiger Zeit das Arbeitsbuch „Gott erfahren“. Dort forderten mich die Autoren auf „Pass auf wo Gott am Werk ist und beteilige dich daran!“1 Die Frage nach dem Willen Gottes stellt sich vermutlich jeder Christ einmal, oder mehrmals. Denn im Grunde will doch keiner absichtlich sein eigenes Ding machen und den Willen Gottes verpassen. Doch dann beten wir und lesen wir und sind frustriert, weil Gott sich irgendwie nicht klar ausdrückt und wir immer noch vor unserer großen Entscheidung stehen. Wir […]

Alltägliches

Lebe Deine Träume

Veröffentlicht am

Das war das Zitat, was ich mir 2001 für die Abi Zeitschrift als Lebensmotto ausgesucht habe. Und  weil ich kein Freund von schönen Worten aber leeren Floskeln bin, habe ich das doch gleich in die Tat umgesetzt und bin für ein Jahr nach Amerika gegangen. Von den drei Monaten, die ich von unglaublichem Heimweh geplagt wurde mal abgesehen, war wirklich ein Traum wahr geworden. Kaum jemand hatte mir zugetraut, dass ich es tatsächlich mache. Aber ich habe allen bewiesen, dass ich mich durchbeißen kann und dass „Lebe Deine Träume“ sehr wohl möglich ist. Damals kannte ich Jesus nicht und war […]

Alltägliches

Wie kann ich den Menschen in meiner Gemeinde helfen, geistlich zu wachsen?

Veröffentlicht am

Diese Frage habe ich mir tatsächlich schon gestellt. Nur nicht genauso formuliert, sondern eher: „Was kann ich tun, damit unsere Gemeinde wächst, damit wir endlich ein paar mehr werden, damit der Gottesdienst lebendiger wird?“ Die Frage in der Überschrift stammt übrigens von John Ortberg und ist an Dallas Willard gerichtet, der auch prompt die Antwort liefert: „Du musst dein Leben so gestalten, dass du tiefe Zufriedenheit, Freude und Zuversicht in deinem alltäglichen Leben mit Gott erfährst.“ 1 Meinen ersten spontanen Gedanken teile ich mit John Ortberg, denn seit wann geht es hier um mein Leben? Ich wollte doch wissen, wie […]

Alltägliches

Kennst du mich?

Veröffentlicht am

Stell dir vor, dein Mann (oder deine Frau oder beste Freundin) überrascht dich mit einem spontanen Wochenendurlaub. Er hat die Reise organisiert, Hotels gebucht, deinen Koffer gepackt, Aktivitäten geplant, die Kinder oder Haustiere untergebracht und dir ein Lunchpaket und Urlaubslektüre eingepackt. Es wurde alles für dich geplant, du musst nichts mehr machen, nur noch einsteigen und genießen. Und jetzt stell dir vor, der Nachbar, der letzte Woche 3 Häuser weiter eingezogen ist, dem du einmal auf der Straße begegnet bist, hätte diese Reise geplant… Es gibt sicher den einen oder anderen, der das jetzt als Abenteuer sieht, aber ich würde […]

Buchtipp

Coming soon: »Das Buch«

Veröffentlicht am

Es gibt Neuigkeiten: Ich habe ein Buch geschrieben. Ein wenig müsst ihr euch zwar noch gedulden, doch ich konnte es auch nicht länger geheim halten – die Vorfreude ist einfach zu groß. Voraussichtliches Erscheinungsdatum ist übrigens Herbst 2017 und weitere Infos werden folgen. Hier aber schon mal ein kleines »Appetithäppchen«: Gott hat einen Plan für unser Leben, doch den haben wir meistens auch. Wenn wir also vor Problemen oder unerfüllten Wünschen stehen, müssen wir uns entscheiden: Gehen wir den »logischen« Weg oder machen wir einen Glaubensschritt? Viel zu oft geben wir uns mit Notlösungen zufrieden, wo Gott uns nach seinem […]