AlltäglichesBibel

Rückblick 2017 – Meine Lieblingsbeiträge

Neulich wurde ich gefragt: „Fällt es dir eigentlich weniger schwer, dein Geschriebenes im Alltag umzusetzen, weil du es selbst verfasst hast?“ Meine klare Antwort war: „Äh, nein! Es steigert lediglich die Motivation, es zu tun. Denn sobald ich es veröffentlicht habe, muss ich damit rechnen, es unter die Nase gerieben zu bekommen und ich will ja schließlich auch das leben, was ich predige.“

Ich muss schon sagen, bisher hält sich das „unter die Nase reiben“ in Grenzen – ihr seid sehr nachsichtige Leser. Aber es gibt tatsächlich eine Handvoll Beiträge, die ich immer wieder lese, einfach um mich daran zu erinnern, welche Entscheidungen ich in einem rationalen Moment getroffen hätte. Manche Beiträge sind für mich auch einfach persönliche Zielformulierungen, an die ich mich immer wieder erinnern möchte.

Ich will das Jahr also mit einem Rückblick auf die Themen abschließen, die mir 2017 neben dem Wörtchen „unerschütterlich“ noch besonders wichtig geworden sind. Das sind „Aha!“ Momente und es sind Entscheidungen, mit denen ich gerungen habe oder es auch immer noch tue. Das sind Dinge, die mich herausgefordert haben und gleichzeitig wunderbaren Nährboden für Wachstum geliefert haben.

Hier also die Auswahl meiner persönlichen Lieblingsbeiträge:

Aus Mangel geben Wie gehe ich damit um, wenn mir „Versorgungslücken“ in der Gemeinde auffallen?

Es sind nicht alle Christen gleich… Wachstum ist hauptsächlich meine eigene Verantwortung und nicht die meiner geistlichen Leiter.

»Gott, siehst du nicht, was ich alles für dich tun könnte…?« (Teil I)
»Gott, siehst du nicht, was ich alles für dich tun könnte…?« (Teil II) Warten ist ätzend, ich will was tun, warum Gott?

Die Ersten werden die Letzten sein… Blickst du darum neidisch, weil ich gütig bin? Autsch!

Das »Kakawurst« Syndrom…
Das Kakawurst Syndrom – Teil II Beleidigungen, Intrigen, Schleifverletzungen – über das Miteinander in der Gemeinde und wie der Teufel versucht, uns auszutricksen.

Wahre Stärke Muss ich mich beweisen oder gewinnen? Wie zeigt sich wahre Stärke?

Wie man die richtige Gemeinde findet Wenn du sonst nichts behältst, nimm das hier mit: Hör auf, die richtige Gemeinde zu suchen und beginne, die richtige Gemeinde zu sein!

Hoffnungsloser Fall? – Niederlagen sinnvoll nutzen Sünde ist real und allgegenwärtig. Fallen und wieder aufstehen!

Der geistliche »Snooze Button« Dein Leben ist zu wertvoll, um es zu verschlafen.

Ein „gefährliches“ Gebet Nicht einfach, nicht populär, nicht selbstverständlich aber für mich DER Schlüssel zum Wachstum.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere