Alltägliches

Lässt du dich von deinen Umständen herumschubsen?

Veröffentlicht am

„Hey, du sollst mir die Schaukel nicht extra ins Gesicht hauen“, schreit Finn. „Hab ich doch gar nicht“ brüllt Tom* zurück. „Hast du wohl…“ und bald darauf holt Finn aus. In diesem Moment schreite ich ein und rufe die beiden zu mir, denn offensichtlich eskaliert dieser Streit hier gerade. Was war das eigentliche Problem? Wir waren auf einem Ausflug im Wald und ich hatte 2 provisorische Schaukeln nebeneinander in einem Baum gebaut. Finn hat jemanden angeschaukelt und Tom spielte mit der leeren Schaukel daneben. Dabei hat er Finn getroffen – aus Versehen beteuert er. Finn war verständlicherweise sauer, allerdings sah […]

Bibel

„Aber die anderen…“ – berühmte Ausreden – Teil VIII

Veröffentlicht am

Wir beenden die Ausreden Reihe mit einem Klassiker: „Aber ich kann doch nichts dafür, wenn die anderen mal (nicht) dieses oder jenes täten, dann könnte ich…“ Manchmal nimmt diese Ausrede auch etwas geistlichere Züge an: „Gott, wenn du xy tust, dann kann ich auch…“ „Ich würde ja gerne ein Buch schreiben, aber ich muss ja leider Vollzeit arbeiten. Gott, wenn ich irgendwann mal Rentner bin, dann kann ich das machen.“ „Ich würde ja gerne mehr über den Glauben reden, aber die anderen reagieren immer so komisch. Gott, wenn ich mal selbstsicher bin, dann mach ich das.“ „Ich würde ja gerne […]

Bibel

„Ich weiß von nichts“ – Berühmte Ausreden – Teil VII

Veröffentlicht am

„Ignorance is bliss“ (Unwissenheit is Glückseligkeit) lautet ein beliebtes englisches Sprichwort. Oft genug passt es auch wirklich gut. Ich habe letztens noch zu einer Freundin im Scherz gesagt, dass mein Leben so viel einfacher war, als ich mit den meisten nur oberflächlich befreundet war und von den ganzen Problemen nichts mitbekommen habe. Die „Komplikationen“ sind es mir definitiv wert, doch manchmal klingt „Keine Ahnung, hab ich nicht mitbekommen“ nach so einer tollen und bequemen Lösung… Leider gibt es im Deutschen noch eine weitere Redewendung: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Das wäre vielleicht auch eine passende Überschrift für den heutigen Text […]

Alltägliches

Erfolg, eigene Ziele, Karriere – Berühmte Ausreden – Teil VI

Veröffentlicht am

Was hält dich eigentlich davon ab, Jesus bedingungslos nachzufolgen? Was hält mich davon ab? Bevor ich die Frage für mich und du sie für dich beantwortest, sehen wir uns doch einmal zwei Situationen aus der Bibel an. Lukas 18,18-25 Es kam einmal ein reicher und frommer Mann zu Jesus und fragte ihn, wie er denn das ewige Leben erhalten könne. Jesus erzählte ihm erstmal von den 10 Geboten. Vielleicht stimmte das den Mann erst einmal zuversichtlich, denn diese hatte er ja seit seiner Kindheit gekannt und gehalten. Doch es geht weiter: Als Jesus dies hörte, sprach er zu ihm: Eins […]

Bibel

„Dem kann man es doch sowieso nicht recht machen…“ – berühmte Ausreden – Teil V

Veröffentlicht am

Wer kennt sie nicht, diese Aufgaben, wo man von vorne herein weiß, man wird es dem Vorgesetzten sowieso nicht recht machen können…? Tu ich also lieber was ich kann, auch wenn ich weiß, es wird nicht reichen oder lasse ich es direkt bleiben? Ausrede #5: Die Angst, etwas falsch zu machen (oder vor dem „strengen Vorgesetzten“) Ausrede #5 erzählt Jesus diesmal selbst. Er erklärt gerade anhand von mehreren Gleichnissen seinen Jüngern, wie das mit seiner Wiederkunft und dem Ende der Weltzeit sein wird (Matt 24,3). In Matt 25,14-30 berichtet er von einem Herrn, der verreist und seinen Dienern solange seinen […]

Bibel

„Ich bin zu alt, zu jung, zu irgendwas…“ – Berühmte Ausreden – Teil IV

Veröffentlicht am

Kennt ihr diese Einwände? „Was soll ich schon ausrichten? Ich bin doch viel zu jung.“ oder „Was kann ich noch groß dazu beitragen? Ich bin doch schon viel zu alt.“ In meinem Alter kann man glücklicherweise sogar beide verwenden und sich so die jeweils nützlichere herauspicken… Das bringt uns zu: Ausrede #4: Persönliche Mängel Ach, Herr, Herr, siehe, ich kann nicht reden, denn ich bin noch zu jung! (Jer 1,6) Dieser Satz stammt von Jeremia, der von Gott zum Propheten berufen wurde. „Welch ehrenvolle Aufgabe“ mag man jetzt meinen. Doch um euch einen kleinen Einblick in die Schwierigkeit dieses Auftrags […]

Bibel

„Ich bin nicht geeignet!“ Berühmte Ausreden – Teil III

Veröffentlicht am

Ausrede #3 heißt: „Ich bin nicht geeignet!“. Irgendwie gleichen bzw. wiederholen sich die Ausreden ja schon, trotzdem finde ich es spannend, die jeweiligen Personen und besonders auch Gottes Reaktion auf die Ausrede, noch einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Ausrede #3: Soziale Position Heute geht es um Gideon. Text: Richter 6,1-24 (besonders Vers 15) Direkt im ersten Satz erfahren wir die Ausgangslage: Die Israeliten taten, was dem HERRN missfiel. Da ließ er die Midianiter sieben Jahre lang über sie herrschen. Die Israeliten wurden von ihnen so schwer unterdrückt, dass sie sich in Felsklüften, in Höhlen und auf den Bergen […]

Bibel

„Ich kann das nicht!“ Berühmte Ausreden – Teil II

Veröffentlicht am

Weiter geht es in der Reihe der berühmtesten biblischen Ausreden. Die heutige Ausrede gehört quasi zu meinem Standardrepertoire: Ausrede #2: Ich kann das nicht! Es geht um Mose und wir begegnen ihm am Berg Horeb. Dort hütet er gerade die Schafe seines Schwiegervaters, als er etwas seltsames sieht. Er bemerkt einen brennenden Dornbusch, der jedoch nicht vom Feuer verzehrt wird. Genau durch diesen Dornbusch erteilt Gott Mose nun seinen Auftrag: So geh nun hin! Denn ich will dich zu dem Pharao senden, damit du mein Volk, die Kinder Israels, aus Ägypten führst! (2. Mose 3,10) Darauf folgt eine ganze Reihe […]

Bibel

„Aber Gott…“ Berühmte Ausreden – Teil I

Veröffentlicht am

In diesem Blog geht es ja um ganz alltägliche Erlebnisse mit Jesus und ich muss leider zugeben, dass der Einwand „Aber Gott…“ definitiv dazu zählt. Mal bin ich sauer wegen irgendwas und denke mir, Jesus würde diesem Menschen jetzt mit Gnade und Verständnis begegnen. „Aber Gott, … der hat mir doch zuerst weh getan.“ Dann habe ich den Eindruck, ich solle einen Glaubensschritt machen und schon liegt mir wieder auf der Zunge: „Aber Gott, … ich kann das nicht, das ist unlogisch und ich trau mich nicht. Bist du dir sicher?“ Und dann kenne ich natürlich auch die faulen Ausreden, […]