Gemeindeleben

Vom „ihr“ zum „wir“

Veröffentlicht am

„Nur als Besucher in eine Gemeinde zu gehen ist ein bisschen so wie heute das WM Finale – man guckt es, es ist unterhaltsam, aber wirklich mitfiebern tut man irgendwie nicht mehr seit Deutschland raus ist“, sagte gestern jemand im Gottesdienst und ich fand die Beschreibung wirklich sehr treffend.  Auch ich habe das Finale gestern gesehen (zumindest den Anfang, danach haben mich Kopfschmerzen außer Gefecht gesetzt, deswegen gibt es den Blogpost auch erst heute Abend). Jedenfalls war es ein wirklich spannendes Spiel aber zwischendurch hörte man immer mal wieder jemanden fragen: „Für wen sind wir nochmal?“ Ich glaube wirklich, dass […]

Alltägliches

Weißt du eigentlich, wie wichtig du bist?

Veröffentlicht am

Braucht Gott uns eigentlich? Kann er was mit uns anfangen auch wenn wir nur ganz normale oder vielleicht sogar unterdurchschnittlich begabte Leute mit vielen Verpflichtungen und wenig Zeit sind?  Die Antwort ist nein und ja. Nein, er ist nicht auf uns angewiesen. Er brauchte keine Hilfe beim Zusammenhalten des Universums und hat deswegen den Menschen erschaffen. Er hatte kein Problem, zu dem wir die Lösung sind. Er ist sich nicht zu schade, sich selbst die Hände schmutzig zu machen und er braucht auch keine Diener, die das alles für ihn erledigen. Deshalb ganz klar – Nein, Gott braucht uns nicht. […]

Bibel

„Ich weiß von nichts“ – Berühmte Ausreden – Teil VII

Veröffentlicht am

„Ignorance is bliss“ (Unwissenheit is Glückseligkeit) lautet ein beliebtes englisches Sprichwort. Oft genug passt es auch wirklich gut. Ich habe letztens noch zu einer Freundin im Scherz gesagt, dass mein Leben so viel einfacher war, als ich mit den meisten nur oberflächlich befreundet war und von den ganzen Problemen nichts mitbekommen habe. Die „Komplikationen“ sind es mir definitiv wert, doch manchmal klingt „Keine Ahnung, hab ich nicht mitbekommen“ nach so einer tollen und bequemen Lösung… Leider gibt es im Deutschen noch eine weitere Redewendung: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Das wäre vielleicht auch eine passende Überschrift für den heutigen Text […]

Alltägliches

Dienst vs Vertrautheit

Veröffentlicht am

Our ministry will never be an inch higher than our intimacy with God. – Beth Moore – (Deutsch: Unser Dienst wird keinen Zentimeter größer sein als unsere Vertrautheit mit Gott) Außer diesem Zitat habe ich heute tatsächlich nichts weiterzugeben, denn diese Woche war sehr anstrengend und ich merke bereits die Auswirkungen. Mein Pflichtbewusstsein sagt mir zwar: „Es ist Donnerstag, du musst noch was schreiben“ aber eins meiner Lieblingszitate (s.o.) sagt mir, dass es gerade zielführender ist, mir eine Verschnaufpause zu gönnen. Aber keine Sorge, Gottes Wort ist voller genialer Gedanken die sowieso tausendmal besser sind als meine. Also lasst uns […]

Alltägliches

Aus Mangel geben

Veröffentlicht am

Neulich habe ich Markus 12,41-44 gelesen. Dort setzt Jesus sich in den Tempel und sieht den Leuten beim spenden zu. Die Wohlhabenden gaben viel, die die Ärmeren wenig. Eine Witwe jedoch gab zwar mengenmäßig wenig und dennoch alles, was sie hatte. Jesus ruft sofort seine Jünger und nutzt sie, um ein Beispiel zu demonstrieren: Denn alle haben von ihrem Überfluss eingelegt; diese aber hat aus ihrem Mangel alles, was sie hatte, eingelegt, ihren ganzen Lebensunterhalt. (Markus 12,44 ELB, Hervorhebung von mir) Ich habe diese Stelle ja bisher immer wörtlich genommen und dachte, sie bezieht sich nur auf Geld. Vielleicht tut […]