Motivation

Persönliches – Von Träumen, Sackgassen und einem treuen Gott

Veröffentlicht am

Heute möchte ich euch noch einmal einen persönlichen Einblick in mein Leben geben und euch erzählen, was ich in den letzten Monaten so mit Gott erlebt habe. Es waren nicht nur schöne Dinge dabei und ich mag auch eigentlich nur darüber reden, weil jetzt die meisten Ungewissheiten geklärt sind und weil mein Pastor mich heute Morgen dazu inspiriert hat. Er meinte nämlich, wir sollen ruhig über seine Träume lachen, denn er will sogar so groß und so verrückt träumen, dass nur Gott das zustande bringen kann. Ich bin ehrlich, ich finde es angenehmer, wenn man meine Träume und Pläne toll […]

Buchtipp

Glaube ist kein Gefühl – Buchtipp

Veröffentlicht am

Einige von uns haben bestimmt schon das folgende Gebet oder ein ähnliches gesprochen: »Herr, ich bitte dich, mach mich dir ähnlicher. Ich bitte dich, dass du mich dem Ebenbild Christi gleich gestaltest.« Oft wünschen wir uns damit von Gott eine »Narkose«, aus der wir dann eines Tages als ein völlig in das Ebenbild Christi umgewandelter Charakter erwachen möchten. Aber so macht Gott das nicht. Er lässt die Prüfungen, Versuchungen und Belastungen in unserem Leben zu, damit wir Gelegenheit haben, auf sie zu reagieren, entweder nach unserem Gefühl oder indem wir ihn beim Wort nehmen. (S.42)   Ich möchte euch heute […]

Alltägliches

Mein echter Geburtstag und die wichtigste Entscheidung überhaupt

Veröffentlicht am
Entscheidung Geschenk

Wir haben uns schon viele Gedanken über Entscheidungen gemacht und sicherlich trotzdem noch nicht alles gesagt. Ich möchte diese Reihe dennoch heute abschließen, zum einen mit ein paar ausgewählten Zitaten und zum anderen mit der wichtigsten Entscheidung überhaupt.   Zitate Wenn du dich zwischen Äpfeln und Orangen entscheiden musst, dann nimm, was dir besser schmeckt. Wenn du dich zwischen Äpfeln und Marihuana entscheiden musst, Kind, dann nimm bitte die Äpfel! (von der weisen Oma einer ehemaligen Mitschülerin) Wir müssen anfangen zu beten … und irgend­wann müssen wir aufhören zu beten und aktiv werden. (Mark Batterson) Ein weiser Mann ist stark, […]

Alltägliches

Erhörte Gebete – Manchmal ist man selbst die Antwort

Veröffentlicht am

Sarah* ist eine zielstrebige und gewissenhafte Frau. Schon in der Schule war ihr klar, wen sie heiraten würde, was sie studieren und wo sie arbeiten wollte. Manchmal nahm das Leben Umwege, aber durch die ließ sie sich auch nicht aus der Bahn werfen, sondern blieb ihrem Kurs treu und verwirklichte nach und nach ihre Träume – oder kam ihnen zumindest einen Schritt näher. So heiratete Sarah einen wunderbaren Mann, der ihren Glauben teilte und sie auch sonst prima ergänzte. Sie hatten ein gutes Fundament, teilten ähnliche Ansichten und Werte und beiden war klar, sie wollten ein gottgefälliges Leben führen, persönlich […]

Alltägliches

Erhörte Gebete – Manchmal besser als erwartet

Veröffentlicht am

Im Beitrag Erhörte Gebete – Manchmal schneller als man denkt  habe ich von einem Beispiel berichtet, welches den Vers „Denn euer Vater weiß, was ihr benötigt, ehe ihr ihn bittet“ (Mt 6,8b) wunderbar beschreibt. Heute erzähle ich euch von einer Gebetserhörung, die erst einmal völlig unbemerkt blieb, weil sie jegliche Vorstellungen übertraf. Vor etwa einem Jahr lebte Kim mit ihrem Mann in einer Etagenwohnung in der Innenstadt. Parkplätze waren natürlich Mangelware, doch glücklicherweise konnten sie einen nahegelegenen Stellplatz neben einer Kirche mieten. Eines Tages hörte sie ein Gerücht, dass an der Kirche Sanierungsmaßnahmen durchgeführt werden sollten und dafür die Stellplätze benötigt würden. […]

Alltägliches

Erhörte Gebete – Manchmal schneller als man denkt

Veröffentlicht am

Ich wünsche euch ein frohes neues Jahr! In den nächsten Beiträgen will ich euch wahre Geschichten von erhörten Gebeten erzählen und euch damit ermutigen, dran zu bleiben. „Ich rufe zu dir, denn du, o Gott, wirst mich erhören; neige dein Ohr zu mir, höre meine Rede!“ Psalm 17,6 Vor einigen Jahren leitete ich zum ersten Mal eine Kleingruppe in meiner damaligen Gemeinde. Wir waren junge Frauen im Alter von 20-30, davon ein paar Mütter, ein paar frisch verheiratet und ein paar single. Eines Abends, als ich nach Gebetsanliegen fragte, rang Alyssa* sichtbar mit sich. Nachdem einige andere Anliegen für Prüfungen, […]